Meyer & Gwinner Steuerberaterwww.virtuelle-steuerkanzlei.de - Das Informationsportal für Steuern, Wirtschaft und Finanzen
Unternehmensberatung und betriebswirtschaftliche Analysen

Info Portal

Wirtschaft und Steuern

   > www.virtuelle-steuerkanzlei.de > Steuer Office

Steuer Office


© http://www.haufe.de:80/steuern/


Donnerstag, der 24. Januar 2019, 03:18:57 Uhr, KW 04

FG Pressemitteilung: Voller Betriebsausgabenabzug für Fahrten eines Steuerberaters zu seinem Hauptauftraggeber

Das FG Münster hat entschieden, dass Fahrten eines selbstständigen Steuerberaters zu seinem Hauptauftraggeber nicht dem beschränkten Betriebsausgabenabzug für Fahrten zwischen Wohnung und Betriebsstätte unterliegen.
... >> mehr


OFD: Registrierung ausländischer Datenübermittler im ElsterOnline-Portal

Mit Ablauf der Übergangsregelung am 31.8.2013 müssen auch ausländische Datenübermittler Anmeldesteuern authentifiziert übermitteln. Hierfür wurde nun eine zentrale Stelle eingerichtet.
... >> mehr


BMF: Steuerpflicht von Veräußerungserträgen aus vor 2009 erworbenen obligationsähnlichen Genussrechten

Die Finanzverwaltung äußert sich zur Anwendung des BFH-Urteils zur Steuerpflicht von Veräußerungsgewinnen aus obligationsähnlichen Genussrechten, die vor Geltung der Abgeltungsteuer erworben wurden.
... >> mehr


FG Kommentierung: Kindergeld auch für verheiratete Kinder in Erstausbildung

Für verheiratete volljährige Kinder in Erstausbildung besteht nach Ansicht des FG Köln ab 1.1.2012 auch dann ein Kindergeldanspruch, wenn die eigenen Einkünfte des Kindes und die Unterhaltsleistungen des Ehegatten den Grenzbetrag von 8.004 EUR überschreiten.
... >> mehr


BFH Kommentierung: Laufende Aufwendungen in Fällen vorübergehenden Pachtverzichts bei Betriebsaufspaltung

Die dem Gesellschafter einer Kapitalgesellschaft durch eine Nutzungsüberlassung an die Gesellschaft entstehenden Aufwendungen sind - unter den Voraussetzungen des Fremdvergleichs - in vollem Umfang abziehbar.
... >> mehr


BFH Kommentierung: Zeitpunkt der gewerblichen Betätigung des Organträgers

Der Organträger einer ertragsteuerlichen Organschaft muss nicht bereits zu Beginn des Wirtschaftsjahrs der Organgesellschaft gewerblich tätig sein (entgegen BMF-Schreiben v. 10.11.2005, BStBl I 2005, 1038).
... >> mehr


BMF: Umsatzsteuerliche Befreiung der Umsätze für die Luftfahrt

Durch Art. 10 Nr. 4 AmtshilfeRLUmsG wurde der Anwendungsbereich der Steuerbefreiung für Umsätze an Unternehmer, die ausschließlich oder überwiegend internationalen Luftverkehr betreiben (§ 8 Abs. 2 Nr. 1 UStG) mit Wirkung v. 1.7.2013 geändert.
... >> mehr


Bedenken von Juristen der EU: Schäuble sieht Finanztransaktionssteuer nicht gefährdet

Es sei nicht der "Todesstoß", wenn der juristische Dienst des EU-Rates der Staats- und Regierungschefs die Rechtmäßigkeit anzweifele, sagte Schäuble am Freitag im litauischen Vilnius vor einem Treffen der Euro- und EU-Finanzminister.
... >> mehr


BMF Kommentierung: Leistungsort bei langfristiger Vermietung von Beförderungsmitteln

Mit Wirkung zum 30.6.2013 ist der Ort der langfristigen Vermietung von Beförderungsmitteln an Nichtunternehmer neu geregelt worden. Das BMF nimmt zu der Neuregelung Stellung.
... >> mehr


BMF: Anwendung neuer BFH-Entscheidungen

Neu hinzugekommen ist u. a. eine Entscheidung zur Vorsteuerberichtigung beim letzten Abnehmer einer Lieferkette wegen ihm außerhalb der Lieferkette gewährten Herstellerrabatten.
... >> mehr


Bundestagswahl: Streit um Gewerbesteuer neu angefacht

Schwarz-Gelb hatte zwar eine Neuregelung der Kommunalfinanzen in dieser Legislatur geplant, ist sie aber nicht angegangen. Das heizt kurz vor der Wahl den Streit über die Gewerbesteuer wieder an.
... >> mehr


BFH Kommentierung: Aufwendungsersatz als umsatzsteuerpflichtiges Entgelt

Erhält der Unternehmer von einem anderen Unternehmer aufgrund eines gemeinsamen Projekts gewinnunabhängig Aufwendungsersatz für seine Leistungen, liegt ein steuerbarer Leistungsaustausch vor.
... >> mehr


FG Kommentierung: Berücksichtigung der zumutbaren Belastung bei Krankheitskosten ist verfassungsgemäß

Die Regelung in § 33 EStG über die zumutbare Belastung ist auch unter Berücksichtigung der neueren Rechtsprechung des BVerfG zur Abzugsfähigkeit von Krankenversicherungsbeiträgen nach einem Urteil des FG Hamburg verfassungsgemäß.
... >> mehr


BFH Überblick: Alle am 11.9.2013 veröffentlichten Entscheidungen

Am 11.9.2013 hat der BFH vier Entscheidungen zur Veröffentlichung freigegeben.
... >> mehr


Geduld beim Steuerbescheid : Dauer der Bearbeitungszeit ist vor allem eine Frage des Wohnorts

Je nach Bundesland schwanken die durchschnittlichen Bearbeitungszeiten für Einkommensteuererklärungen zwischen vier Wochen und drei Monaten.
... >> mehr


Feste Zeiten der Anwesenheit notwendig?

Stechuhr, Vertrauensarbeitszeit, Zeitwertkonto: Messen die einen die Arbeitszeit minutengenau, setzen andere auf Eigenverantwortung. Was die unterschiedlichen Modelle für Arbeitszeit und Zeiterfassung Steuerkanzleien bringen.
... >> mehr


Berufsständische Versorgung: Befreiungsantrag zur Rentenversicherung bei Beschäftigungswechsel im Kammerberuf

Für Mitglieder eines berufsständischen Versorgungswerks wie Steuerberater oder Rechtsanwälte ist ein Arbeitgeberwechsel komplizierter geworden. Denn beim Wechsel der Tätigkeit in einem Kammerberuf ist erneut eine Befreiung von der Rentenversicherungspflicht erforderlich.
... >> mehr


FG Kommentierung: Feststellungsklage zur Ordnungsmäßigkeit der Buchführung

Eine Buchführung ist nach einem Urteil des FG Münster nicht allein deswegen nicht ordnungsgemäß, weil das Buchführungsprogramm veraltet ist.
... >> mehr


FG Kommentierung: Erdienenszeitraum bei Zusage einer Hinterbliebenenversorgung

Der für Pensionszusagen an Gesellschafter-Geschäftsführer verlangte Erdienenszeitraum von regelmäßig 10 Jahren gilt lt. dem FG Berlin-Brandenburg auch bei einer späteren Erhöhung der zugesagten Pension und deshalb auch bei einer späteren Zusage einer Witwenversorgung.
... >> mehr


Neue BDI/VCI-Steuerstudie: Studie zur Steuerbelastung der Unternehmen in Deutschland abrufbar

Deutschland liegt im internationalen Vergleich der Tarife und der tatsächlichen Steuerbelastung für Unternehmen im europäischen Vergleich im oberen Drittel.
... >> mehr


DIHK: Neue Umsatzsteuerfalle bei Firmenwagen

Nach einer aktuellen Änderung im Umsatzsteuergesetz kann die Überlassung eines Firmenwagens an einen Arbeitnehmer, der im Ausland wohnt, zu ungewollten Konsequenzen führen. Darauf weist der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) hin.
... >> mehr


Entgeltabrechnung: Insolvenzgeldumlage in Sonderfällen richtig berechnen

Die Insolvenzgeldumlage zu berechnen, ist für Entgeltabrechner häufig schwierig. Der Normalfall ist klar - doch in einigen Sonderfällen stellt sich dann die Frage, wie die Insolvenzgeldumlage korrekt berechnet wird.
... >> mehr


Umstrittene Abgabe: Finanztransaktionssteuer stößt auf rechtliche Probleme

Die bisher vorgelegten Pläne zur Finanztransaktionssteuer widersprächen dem EU-Vertrag und diskriminierten die nicht teilnehmenden Länder, berichtete die "Financial Times" unter Berufung auf ein Dokument eines EU-Gremiums, das die Finanzminister in Rechtsfragen berät.
... >> mehr


SEPA-Umstellung: Sicher zu SEPA: Die Zeit wird knapp

Viele Experten veranschlagen den Aufwand für die SEPA-Umstellung in den Unternehmen höher als für die Einführung des Euro. Dennoch stehen laut einer Haufe-Umfrage knapp 40 Prozent der Unternehmen mit der SEPA-Umstellung noch ganz am Anfang. Die Haufe Gruppe unterstützt Sie bei der Umstellung mit einem praxisnahen, lösungsorientierten SEPA-Paket.
... >> mehr


FG Kommentierungen: Buch- und Belegnachweis für Ausfuhrlieferungen keine materielle Voraussetzung

Eine steuerfreie Ausfuhrlieferung kann auch dann vorliegen, wenn in den Ausfuhrpapieren widersprüchliche Angaben enthalten sind, wenn ansonsten nachgewiesen ist, dass die Voraussetzungen des § 6 UStG vorliegen. So das Niedersächsische FG.
... >> mehr


Öffentliche Fördermittel: KfW startet Online-Beratungsservice

Besucher der Internetseite der KfW können von sofort an eine Beratungsanfrage zu KfW-Produkten an ihre Hausbank stellen. Zunächst ist die Online-Anfrage bei Sparkassen und Genossenschaftsbanken, der Deutschen Bank sowie der Postbank möglich.
... >> mehr


Betreuungsgeld: Erste Bilanz zum Betreuungsgeld ist positiv

Für mehr als 27.000 Kinder wurde bis Anfang September 2013 das umstrittene Betreuungsgeld beantragt. Die Bundesfamilienministerin sieht darin einen Erfolg. Kritiker sagen: "Die freie Wahl zwischen Betreuungsplatz und Betreuungsgeld gebe es nicht!"
... >> mehr


BFH Kommentierung: Werbungskosten bei beruflich veranlassten Krankheiten

Aufwendungen für Dispokinese - Bewegungsschulung zur Veränderung der Haltung, Erfahrungs- und Bewusstseinsdenkprozesse - können Werbungskosten sein.
... >> mehr


BFH Kommentierung: Kein Abzug der Strafverteidigerkosten als außergewöhnliche Belastung bei Verurteilung

Da der Verurteilte die Strafverteidigungskosten wegen seiner Verurteilung zu tragen hat und damit feststeht, dass er die Tat begangen hat, sind ihm die Aufwendungen nicht zwangsläufig entstanden.
... >> mehr


BDI: Unternehmen klagen vor der Wahl über zu hohe Steuern

Einer Untersuchung des Bundesverbands der Deutschen Industrie zufolge weist die Bundesrepublik mit 28,2 Prozent von 21 untersuchten Ländern die fünfthöchste tatsächliche Steuerbelastung für Firmen auf.
... >> mehr


 

Meyer & Gwinner Steuerberater
[Start] [Die Kanzlei] [Service] [Mandanten] [Fachinfo] [Links] [RSS]

© 2005-2007 by Meyer & Gwinner Steuerberater und wuppy.net Webdesign